Content Migration Server for SAP

SAP Archivlink Umzug für Archive und Dokumentenverwaltung

AUSGANGSSITUATION

Kunden die über die SAP ArchivLink Schnittstelle seit Jahren Dokumente in externe Archivsystemen oder Content-Servern zwecks Dokumentenverwaltung oder Archivierung ablegen, stehen oft vor Problemen

  • Der Server muss erneuert werden.
  • Eine neue Archiv Software soll angeschafft werden
  • Archive sollen auseinander- oder zusammengeführt werden
  • Die Integrität der Archive soll geprüft werden  
  • Dokumentarten sollen neu vergeben werden

AUFGABENSTELLUNG

  • Prüfung der vorhandenen Archive um ggf. fehlende Dokumente zu ermitteln
  • Sichere Migration in neues Archivsystem
  • Sicherstellen, dass die Dokumente bei der Migration unverändert sind
  • Auslesen von Teilen des Objekt Schüssels, der ist im ArchivLink als ein Feld hinterlegt.
  • Lesen von Verknüpfungseinträgen aus anderen SAP Systemen 
  • Umsetzen von Dokumentarten

UNSERE LÖSUNG - DER SAP CONTENT MIGRATION SERVER

  • Prüfung von Archiven in sequentieller oder paralleler Arbeitsweise.   
  • Prüfung mit lesen des Info Satzes und oder des eigentlichen Dokuments
  • Sequentielle Migration Altarchiv -> Neuarchiv
  • Parallele Migration Altarchiv -> Neuarchiv einstellbare Anzahl an Tasks
  • Übertragen von selektierbaren TOA Verknüpfungssätzen per Remotezugriff
  • Umsetzen von Dokumentarten über Customizing Tabelle
  • Dauerhafte Speicherung von Hash Werten der Dokumente von Altarchiven
  • Verifizierung von Dokumentinhalten selbst wenn das Altarchiv nicht mehr existiert.
  • Wiederaufsetzbarkeit von Migrationsläufen
  • Automatische Archivierung der Protokolle.
  • Recherchierbare Druckliste der Migration
  • Anhand der Liste fehlender Dokumente, selbige aus Altarchiven holen und neu archivieren 
  • Sicherungsfunktion für TOAXX, TOADL und ADK Tabellen

ABGRENZUNG

1 Paket enthält das Pogramm und die Implementierung plus Einführung durch einen Entwickler

Zu Favoriten hinzugefügt